Deutsch
Deutsch English

Gute Wahl für jeden Stahl

Das richtige Werkzeug für Boote, Yachten und Schiffe

In Werften sind große Flächen von Schiffsbaustählen und viele lange Schweißnähte zu bearbeiten. Schleifwerkzeuge von LUKAS gewährleisten dabei maximale Produktivität.

Ob Segelyacht oder Kreuzfahrtriese, Neubau oder Instandsetzung: Das Schleifen ist einer der wichtigsten Bearbeitungsprozesse im Schiffsbau. Dazu gehören das Ausschleifen von Schweißnähten, der Endschliff von Sichtflächen, das Entrosten sowie das Anschleifen für den Neuanstrich. In jedem Fall handelt es sich um lang andauernde und damit kostenträchtige Arbeiten. Werften setzen deswegen auf hohe Effizienz beim Schleifen – und Werkzeuge von LUKAS.

Einige unserer beliebtesten Werkzeuge im Schiffsbau sind zum Beispiel:

  • Schleiflamellenteller SLTT HybridPerfectionCeramic4x
  • Schleifstifte EKR/EKWbr
  • Schleifstift SIC-Alu

Harte Schweißnähte und flächige Schiffsbaustähle: Das ist das Revier des Schleiflamellentellers SLTT HybridPerfectionCeramic4x. Mit seiner vierfachen keramischen Beschichtung erzielt diese Schleifteller herausragende Abtragsleistung. Die neuartige Kombination aus patentierter Sichellamellenform und modernstem Schleifleinen sorgt für herausragende Abträge vor allem auf Stahl. Der innovative Aufbau stärkt außerdem die Leistung und Lebensdauer der SLTT beim Ausschleifen von Schweißnähten – genau richtig für den Schiffsbau. Durch die Lamellenform erzeugt das Werkzeug weniger Lärm und Vibrationen als eine Schruppscheibe.

Bei Schiffen und Booten sind zahlreiche Kanten und Verrundungen zu schleifen. Mit größter Effizienz erfolgt das mit den Schleifstiften EKR und EKWbr. Diese Werkzeuge mit Edelkorund als Schneidstoff sind abgestimmt auf die Grobbearbeitung von Stählen. Sie bewähren sich beim Schruppschleifen, beim Entgraten sowie beim Vorbereiten und Beischleifen von Schweißnähten. Schiffsbaustahl von jeder Güteklasse können diese Schleifstifte souverän bearbeiten.

Ein wesentlicher Teil der Wertschöpfung im Schiffsbau entsteht bei der Innenausstattung. Dort werden in großem Umfang Leichtmetalle verbaut. Zum Schleifen von Aluminiumteilen ist der Schleifstift SIC-ALU das bevorzugte Werkzeug. Aluminium und andere weiche Metalle bearbeitet dieser Schleifstift, ohne dass sich die Poren zusetzen. Seine spezielle Gefügestruktur und eine Imprägnierung verhindern diesen Effekt. Das ermöglicht langes, störungsfreies Arbeiten ohne Werkzeugwechsel.